Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Airport-Shopping erhält neue Dimension

Mit der Inbetriebnahme des Flugsteigs A-Plus im Sommer 2012 erweitert der Frankfurter Flughafen die Retailflächen von derzeit 31.000 auf über 41.000 Quadratmeter. In mehr als 60 neuen Shops und Restaurants erwarten die Passagiere des Airports viele bekannte Marken, aber auch frische Konzepte, die erstmals an einem Flughafen vertreten sein werden.

Unter den neuen Mietern befinden sich Wempe und Engelhorn, beides namhafte deutsche Traditionsunternehmen, die erstmals einen Shop an einem Flughafen betreiben werden. Während Wempe international zu den Top-Juwelieren zählt, handelt es sich bei Engelhorn um ein familiengeführtes Mode-Kaufhaus aus Mannheim mit exklusiver Angebotspalette. Die renommierte britische Marke Mulberry eröffnet ihren ersten Store in Deutschland. Hermès, Montblanc und Porsche Design werden ebenfalls mit eigenen Shops vertreten sein. Für das leibliche Wohl der Fluggäste sorgen im Schengen-Bereich das Bistro Hausmann’s – betrieben von Tim Mälzer, Patrick Rüther und Tim Plasse – sowie COA mit dem Besten aus den Küchen Ostasiens und das Frankfurter Wirtshaus. Traditionelle deutsche Küche bietet im Non-Schengen-Bereich der Marktwirt. Lucullus Nero offeriert authentische italienische Köstlichkeiten. Bei Reingold handelt es sich um eine klassische Wein- und Cocktailbar in schickem Design. Finanzdienstleistungen wie Geldwechsel gibt es bei der Reisebank. Auch Duty free und Travel Value dürfen nicht fehlen und werden im Flugsteig A-Plus völlig neu präsentiert. Erstmals führen die Wege der Passagiere zum Gate direkt durch die großzügig geplanten Shops.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN