Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Airport auf dem Weg zur Wellnessoase

Mit verspannten Rücken oder gestresst die Reise antreten? Muss nicht sein. Der Flughafen München weitet sein Wellnessangebot weiter aus, um das Fliegen noch angenehmer zu machen. Der neueste Service: zwei Filialen von „Be Relax“, eine im öffentlichen Bereich des Terminal 1, die andere im Abflugbereich des Terminal 2. Am 20. Juli wurden die neuen Wellness-Oasen am Airport feierlich eröffnet.

Das Angebot von „Be Relax“ ist speziell für Reisende zugeschnitten, die auf ihren Flug warten. Auch ohne Termin gibt es entspannende Massagen, Sauerstofftherapie, Gesichtsbehandlung, Maniküre und Pediküre. Dazu bieten die beiden Filialen ein breites Sortiment an Kosmetika.

Die neuen „Be Relax“-Filialen erweitern das bewährte Gesundheits- und Schönheitsangebot, mit dem sich der Münchner Flughafen als „Wellness-Airport“ etabliert hat. Schon länger entspannen sich Passagiere im „Fit & Fly Spa“ des Kempinski Hotels mit Sauna, Dampfbad und Schwimmbecken, im „Cosmetic Institute“ mit exklusiven Marken und professionellen Pflegeanwendungen, beim Massageservice „Gesunde Impulse“ oder in den Massagesesseln in den Abflugbereichen. Fundierte Gesundheitsberatung für Passagiere und Besucher bietet darüber hinaus die Apotheke „Metropolitan Pharmacy“. Abgerundet wird das Angebot durch die Friseure „Brants Barber & Shop“ sowie „Bel Hair“.

Eine Besonderheit im Entspannungsprogramm am Münchner Flughafen sind die „NapCabs“ im Terminal 2: In eigenen Kabinen können sich Reisende ausruhen, etwas schlafen aber auch dank Strom- und Internetanschluss ungestört arbeiten.

www.munich-airport.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben