Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

AirPlus gibt Akzeptanzgeschäft für Visa und MasterCard ab

AirPlus verkauft sein Visa- und MasterCard-Acquiring-Portfolio an das Technologie- und Finanzdienstleistungsunternehmen Wirecard AG. In Zukunft wird sich AirPlus damit noch stärker auf das Kerngeschäft im Geschäftsreisemanagement konzentrieren.

Verträge für Leistungen, die von AirPlus bisher überwiegend unter der Marke „Acceptance“ angeboten wurden, gehen im ersten Halbjahr 2015 auf Wirecard über.

Wirecard erwirbt im Rahmen der Transaktion die Leistungen zur Bereitstellung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs über Visa und MasterCard für Händler. Für die Übernahme bestehender Kreditkartenakzeptanz-, Vermittlungs und Netzbetreiberverträge von AirPlus zahlt Wirecard 13 Millionen Euro zuzüglich Earn-Out-Komponenten für die Jahre 2015 und 2016, die insgesamt bis zu 1 Millionen Euro betragen können. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts und Gremien beider Vertragspartner wird die Transaktion voraussichtlich innerhalb des ersten Halbjahres 2015 abgeschlossen sein.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben