Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

airberlin und Flybe starten neues Codeshare-Abkommen

airberlin hat ein neues Codeshare-Abkommen mit Flybe, der größten regionalen Fluggesellschaft Europas mit den meisten Regionalflughäfen innerhalb von UK bekannt gegeben.
Auf Basis der neuen Codeshare-Kooperation mit Flybe stärkt airberlin über die bereits bestehenden Codeshare-Strecken in das Vereinigte Königreich hinaus ihre Marktposition in Großbritannien.

Die Kooperation umfasst 316 wöchentliche Flüge, 15 neue Strecken sowie fünf zusätzliche Destinationen innerhalb Großbritanniens und ist airberlin’s 23. Codeshare Partnerschaft. airberlin Fluggäste profitieren dabei von neuen Nonstopflügen ab den deutschen Flughäfen Düsseldorf, Berlin-Tegel, Hannover, München und Stuttgart zu britischen Städten wie Birmingham, Cardiff, Doncaster Manchester und Southampton. Darüber hinaus umfasst das Codeshare-Abkommen auch neue Verbindungen zwischen Hannover und Mailand-Malpensa in Italien und Lyon, als neue Destination in Frankreich

Geschäftsreisenden, die mit Flybe fliegen, bieten sich zudem dank des neuen Flugangebots komfortable, direkte Verbindungen ab den airberlin Drehkreuzen Düsseldorf und Berlin-Tegel nach unter anderem Skandinavien, Polen, Frankreich, Österreich sowie in die Schweiz und auf der Langstrecke nach Abu Dhabi, San Francisco, Boston, Los Angeles oder New York. Von dem größeren Flugangebot innerhalb von Deutschland und Europa sowie in die Vereinigten Staaten profitieren vor allem Flybe Passagiere. Der neue Codeshare mit airberlin ist die zehnte weltweit bestehende Codeshare-Vereinbarung für Flybe.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben