Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

airberlin stärkt Business-Verbindungen an den Drehkreuzen

airberlin wird im Sommerflugplan 2012 wichtige Strecken im Business-Verkehr stärken. Dabei fliegt die Airline öfter zu den Drehkreuzen Berlin, Düsseldorf und Wien und erhöht die Vernetzung zwischen den Hubs.

In der deutschen Hauptstadt werden besonders die Verbindungen mit den nordischen Ländern ausgebaut. So erhöht airberlin auf den Strecken zwischen Berlin und Stockholm, Göteborg, Oslo sowie Kopenhagen die wochentäglichen Frequenzen von zwei auf drei Flüge. Durch Flugplanumstellungen werden diese Flüge in die Tagesrandzeiten verlegt, wodurch optimale Verbindungen für Geschäftsreisende entstehen.

Durch die Fluganpassung ergeben sich zusätzliche Umsteigemöglichkeiten: Skandinavien ist nun über Berlin noch besser erreichbar. Das gilt insbesondere für Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ebenfalls zusätzlich frequentiert werden Berlin und Düsseldorf mit Wien sowie Düsseldorf mit Venedig.

Mit dem Ausbau der Drehkreuze verbessert sich die Erreichbarkeit für Flüge der Codeshare-Partner. Seit Anfang des Jahres konnte airberlin durch Kunden der Partnerairlines rund 100.000 Buchungen registrieren. Mithilfe der optimierten Drehkreuzstruktur haben Gäste der American Airlines, British Airways, Iberia, S7 und Finnair dann noch mehr Umsteigemöglichkeiten zu Zielen in Europa.

Der Sommerflugplan beginnt am 1. Mai 2012 und endet am 31. Oktober 2012.

www.airberlin.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben