Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

airberlin serviert Cocktails für Vielflieger

Ein Cocktail oder Bier zum Feierabend? Kein Problem! In vielen Exklusiven Wartebereichen startet airberlin jetzt After Work-Veranstaltungen. Los geht’s am 03. Juni 2015 ab 16 Uhr in den Terminals C und A auf dem Flughafen von Berlin-Tegel. Bis Ende Juni folgen Feierabend-Events beispielsweise in Düsseldorf, München und Wien.

„Mit den After Work Veranstaltungen wollen wir uns bei unseren Vielfliegern bedanken. Wir wissen um das Arbeitspensum unserer Geschäftsreisenden und dass bei den Terminen die Entspannung oft auf der Strecke bleibt. Deshalb freuen wir uns, unsere Gäste auf einen airberlin Cocktail und entspannte Musik einzuladen und damit den Tag ausklingen zu lassen“, sagt Marco Ciomperlik, Chief Production Officer bei airberlin. Die airberlin Crew wird sich vor Ort in den Exklusiven Wartebereichen um die topbonus- und Business-Class-Gäste kümmern. Barkeeper von MAMPE werden live die exklusiven „FliegerCocktails“ mixen, die es auch an Bord gibt.

„Berliner Brise“ jetzt auch in der Economy Class
Seit Anfang April 2015 werden die Business Class Gäste von airberlin wahlweise mit Champagner oder dem airberlin „FliegerCocktail“ begrüßt. Ab sofort können auch die Economy Class Gäste die „Berliner Brise“ probieren: Als Longdrink-Variante in der Dose. Die neu eingeführte „Berliner Brise“ für die Economy Class enthält 250 ml. Dabei handelt es sich um einen prickelnden Longdrink mit dem Geschmack von Aprikose, Orange, Pink Grapefruit und Minze.

Im Juni und Juli bietet airberlin den neuen Drink zum Probierpreis von vier Euro auf allen Mittelstreckenflügen an. Mit MAMPE kommt jetzt noch mehr Urlaubsfeeling an Bord und die airberlin Gäste können schon an Bord auf den Flügen nach Spanien, Griechenland oder Portugal auf die Ferien anstoßen.

Mehr Privatsphäre in der Business Class
Neuigkeiten auch aus der Business Class: Bald können alle Gäste die volle Privatsphäre genießen. Auf dem ersten Airbus A330 wurden die neuen sogenannten Privacy Divider installiert. Dabei handelt es sich um Installationen, welche die direkt benachbarten Business Class Sitze besser voneinander trennen. Der Gast hat somit einen noch persönlicheren und privateren Bereich für sich. Die komplette airberlin Flotte vom Typ A330 soll zeitnah mit den Privacy Dividern umgerüstet werden.

Top-aktuelle Blockbuster
Ebenso neu ist der Updatezyklus beim Entertainmentprogramm auf der Langstrecke. Statt alle vier Monate, gibt es ab sofort alle zwei Monate fünf top-aktuelle Blockbuster an Bord zu sehen. Zusätzlich werden mindestens acht neue Classic-Filme alle zwei Monate angeboten und das TV-Programm wird auch regelmäßiger aktualisiert. Vor allem für regelmäßig fliegende Geschäftsreisende ist diese Änderung ein Vorteil. Mit airberlin sind die Gäste immer auf dem aktuellsten Hollywood-Stand.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN