Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

airBaltic bringt Hamburg und Riga näher zusammen

Fluggesellschaft erhöht ab März 2007 Flugverbindungen zwischen beiden Hansestädten.

Die lettische Fluggesellschaft airBaltic (airbaltic.com) erhöht ab Sonntag, 25. März 2007, die Flugfrequenz zwischen Hamburg und Riga von derzeit sechs auf zehn Flüge pro Woche. Mit Beginn des Sommerflugplans bietet airBaltic damit täglich außer Sonntag einen Flug um 8 Uhr 20 von Hamburg nach Riga. Zudem fliegt die lettische Airline ab März 2007 montags, mittwochs, freitags und sonntags abends um 20 Uhr 20 von der Elbmetropole in die lettische Stadt an der Daugava. Durch diese Tagesrandverbindungen wird somit der steigenden Nachfrage von Geschäftsleuten gerecht. Von Riga nach Hamburg starten die Flieger täglich außer Sonntag um 7 Uhr 05. Montags, mittwochs und freitags gibt es eine zusätzliche Verbindung um 19 Uhr 05. An den Sonntagen heben die Maschinen der airBaltic ebenfalls um 19 Uhr 05 von Riga in Richtung deutsche Hansestadt ab.

Schneller und komfortabler ans Ziel
Künftig setzt airBaltic für die Verbindung zwischen Riga und Hamburg statt der bisherigen kleineren Fokker-50 auf größere Maschinen des Typs Boeing 737-500 mit 120 Sitzen. Durch den Einsatz der schnelleren Boeing 737-500 verkürzt sich die Flugzeit auf der Strecke um 40 Minuten auf 1 Stunde und 40 Minuten.

Derzeit bietet airBaltic in Deutschland reguläre Direktflüge von Berlin, Düsseldorf, Hamburg und München nach Riga und in die litauische Hauptstadt Vilnius an.



Tickets sind telefonisch unter 01805-24 72 25 (D), 0840-60 08 30 (CH),
0820-600830 (A), Fax: +49-30-27 87 88 77, im Internet unter www.airbaltic.com sowie in jedem Reisebüro erhältlich.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben