Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Air Berlin wechselt zum Flughafen Göteborg Landvetter

Air Berlin verlegt ab dem 31. August 2009 ihre Göteborg-Flüge an den Flughafen Landvetter (GOT). Dann fliegt die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft täglich außer samstags von Berlin-Tegel zum zweitgrößten Flughafen Schwedens. Bisher bediente Air Berlin den Göteborg City Airport (GSE), der vor allem von Low Cost-Fluggesellschaften genutzt wird.

”Durch den Wechsel nach Landvetter wird unser Flugangebot für Business- und Privatreisende noch attraktiver,” sagt Mats Jacobsson, Area Manager Nordic Countries. ”Der Flughafen verfügt über eine exzellente Verkehrsanbindung. Bis in die Innenstadt dauert es nur 20 Minuten. Außerdem können wir an diesem Flughafen unseren Kunden nun noch mehr Service bieten wie beispielsweise den Web Check-in.”

Der Flughafen Göteborg Landvetter ist der internationale Airport Westschwedens mit mehr als 40 Direktverbindungen in die ganze Welt.



Die Abflugzeiten bleiben unverändert: die Air Berlin-Maschine startet um 10:30 Uhr in Berlin-Tegel und erreicht Göteborg Landvetter um 11:45 Uhr. In der Gegenrichtung ist der Abflug um 12:30 Uhr, die Ankunft in Berlin um 13:40 Uhr.



Air Berlin ist die einzige Fluggesellschaft, die eine Nonstopverbindung zwischen Berlin und Göteborg anbietet. Die Airline bedient diese Strecke seit Sommer 2007.

Air Berlin





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN