Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Aeroflot reagiert auf gestiegene Nachfrage

Aeroflot hat die Flugverbindungen zwischen Dresden und Moskau-Scheremetjewo weiter verbessert. Seit Juni bietet die russische Fluggesellschaft einen zusätzlichen Flug am Mittwoch und damit drei Nonstopflüge pro Woche und Richtung an. Geschäftsreisende profitieren von diesem zusätzlichen Angebot, da sich Dienstreisen nun flexibler planen lassen. Aeroflot hat zudem auf die gestiegene Nachfrage bei Reisenden aus Russland für Flüge nach Dresden reagiert. Von Januar bis April 2010 ist die Anzahl russischer Hotelankünfte in Dresden um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen.



Die Flugzeit beträgt nur rund zweieinhalb Stunden. Ein Airbus A319 mit 116 Plätzen startet um 15 Uhr Ortszeit in Moskau und erreicht Dresden um 15:40 Uhr Ortszeit. Das Flugzeug in die russische Hauptstadt startet um 17:20 Uhr, montags bereits um 16:40 Uhr. Die Landung in Moskau erfolgt um 21:55 Uhr bzw. am Montag schon um 21:15 Uhr.

www.aeroflot.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben