Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

ADAC: Preisniveau insgesamt hoch

Nie zuvor mussten die Fahrer von Dieselfahrzeugen so viel für ihren Kraftstoff bezahlen wie im Juli 2007. Wie die monatliche ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise an Marken- und freien Tankstellen ergab, kostete der Liter Diesel im Durchschnitt 1,153 Euro, das sind 0,2 Cent mehr als im Juli 2006, dem bisherigen Rekordmonat. Für Superbenzin, das im Mai 2007 mit 1,388 Euro einen neuen Höchststand erreichte, mussten die Autofahrer im Monatsdurchschnitt 1,371 Euro berappen – 0,1 Cent mehr als im Juni. Im bisherigen Jahresmittel liegt der Preis für Benzin damit bereits um knapp vier Cent über dem des Vorjahres.


Der 12. Juli war für Dieselfahrer im Bundesdurchschnitt der bislang teuerste Tag des Jahres 2007. Bei einem Preis von 1,185 Euro je Liter wurde allerdings der höchste jemals registrierte Preis (1,194 Euro am 1. Oktober 2005) um 0,9 Cent verfehlt. Der günstigste Dieseltag des Monats war der 2. Juli mit einem Tagesdurchschnittswert von 1,123 Euro.

Auch für die Fahrer von Benzinern war der teuerste Tag des Monats der 12. Juli. Mit 1,406 Euro wurde die bisherige Jahreshöchstmarke (1,429 Euro am 22. Mai 2007) allerdings um 2,3 Cent verpasst. Am günstigsten kamen die Autofahrer beim Tanken am 29. Juli weg, als Super je Liter 1,332 Euro kostete.

Quelle: ADAC





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben