Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

ADAC: EU erhöht Freimengen beim zollfreien Einkauf

Vom 1. Dezember an dürfen deutsche Reisende mehr Waren aus Nicht-EU-Ländern zollfrei einführen. Die Freimenge für Fluggäste und Schiffsreisende erhöht sich bei den sonstigen Waren wie etwa Kleidung oder Elektroartikel, von bisher 175,00 Euro auf 430,00 Euro. Bei der Reise mit dem Auto oder der Bahn sind Waren im Wert von 300,00 Euro abgabefrei.

Gerade für USA-Reisende ist diese Entwicklung trotz des wieder ansteigenden Dollarkurses von Vorteil. Viele Waren in den Vereinigten Staaten sind immer noch deutlich günstiger als in Deutschland.



Die EU kommt mit dieser Regelung den Ländern an den Außengrenzen im Osten entgegen, die andernfalls einen lebhaften Handel an den Grenzen befürchtet hatten. Bei Reisen zwischen EU-Staaten dürfen Einkäufe zum privaten Gebrauch nach wie vor zollfrei mitgeführt werden.

www.adac.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben