Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

ADAC: Benzinpreis in drei Wochen um fast acht Cent gestiegen

Harte Zeiten für Geschäftsreisende, die mit dem Auto unterwegs sind: Benzin und Diesel sind schon wieder teurer geworden. Wie die wöchentliche Auswertung der ADAC Kraftstoffpreis-Datenbank zeigt, muss man derzeit für einen Liter Super E10 im Durchschnitt 1,572 Euro bezahlen. Gegenüber der Vorwoche ist dies ein Anstieg um 2,1 Cent. Mit einem Plus von 2,9 Cent fällt die Verteuerung bei Diesel noch deutlicher aus. Im Schnitt muss man für einen Liter Selbstzünderkraftstoff aktuell 1,448 Euro je Liter hinlegen.

Laut ADAC setzt sich damit der Preisanstieg der vergangenen Wochen fort. Zur Erinnerung: Noch vor drei Wochen, am 23. August kostete ein Liter Super E10 1,496 Euro und war damit um 7,6 Cent günstiger als heute. Als Reaktion der Autofahrer auf die Verteuerung empfiehlt der Club, die Preise vor dem Tanken zu vergleichen und konsequent die günstigste Tankstelle anzusteuern. Der ADAC informiert unter www.adac.de/tanken über die aktuellen Kraftstoffpreise im In- und Ausland.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben