Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Achtung Fallbeil: Nervenkitzel beim Wasserlassen in der Hotel-Toilette

Für seine außergewöhnlichen Ideen ist Gerd Ripp, Eigentümer und Direktor des Romantik Hotel Schloss Rheinfels in St. Goar, schon lange bekannt. Nun hat der findige Hotelier sich für zwei der Toiletten des Vier-Sterne-Superior-Hotels je eine besondere Überraschung einfallen lassen: In einem der „Örtchen“ mutet das komplette Interieur mittelalterlich an, knarrende Holztüren, unverputzte Steinmauern, antike Folterinstrumente und Details wie Morgensterne, Beile und Hellebarden sorgen dafür, dass das Austreten zum Erlebnis wird. Highlight in der Herren-Toilette sind jedoch die in eine Guillotine integrierten Pissoirs: Das rostige Fallbeil hängt dabei direkt vor den Augen des Benutzers. „Alles völlig ungefährlich“, kommentiert Ripp die beiden neu gestalteten Räumlichkeiten. „Hier kann nichts fallen und alle Schneidekanten sind stumpf. In einem in Teilen historischen Schlosshotel bietet sich eine solche Attraktion einfach an – und an den erstaunten Gesichtern unserer ‚erleichterten’ Gäste sehe ich, dass die Idee ankommt.“ Ganz „umweltfreundlich“ präsentiert sich die zweite Toilettenanlage: Mit einem Augenzwinkern werden die männlichen Gäste aufgefordert, je nach vorherigem Flüssigkeitsgenuss, ein separates Pissoir mit der Kennzeichnung für Bier, Wein oder Hochprozentiges zu benutzen.

www.schloss-rheinfels.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben