Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Accor präsentiert weitere Innovationen im MICE Bereich auf der IMEX 2009

Accor stellt zwei weitere Innovationen im
MICE-Segment vor:
Mit dem „Smart Meeting“ Konzept der Marke Ibis fügt die
Hotelgruppe ihrer erfolgreichen „Advanced Meeting Condition“, die bereits
einheitliche Storno- und Depositbedingungen für 170 Tagungshotels in
Deutschland sowie übersichtliche Tagungspauschalen bietet, nun auch eine
Businesslösung im Economy-Bereich hinzu. Mit einer neuen Tagungsflatrate
auf Stundenbasis bietet Ibis Geschäftsreisenden Flexibilität in der Planung
von Meetings, Seminaren und Tagungen.

Einen weiteren Vorteil für Planer und Entscheider im MICE-Segment stellt
die neue A|Club Karte „Meeting Planner“ dar, die zahlreiche Vergünstigungen
für Meetingplaner bereit hält. „Gerade in wirtschaftlich herausfordernden
Zeiten sind Flexibilität und Transparenz für Geschäftsreisende und
Meetingplaner von besonders hoher Priorität. Mit unserem neuen
Tagungskonzept bei Ibis und dem erweiterten A|Club Angebot bieten wir
zielgerichtete Angebote und eine unkomplizierte Budgetplanung für Meetings
jeder Größenordnung“, so Michael Mücke, Generaldirektor Suitehotel, Ibis,
all seasons, Etap, Formule 1 und Geschäftsführer der Accor Hotellerie
Deutschland GmbH.

Erfolgreich Tagen mit der Ibis Flatrate

Für 19 Euro pro Stunde stellt Ibis seinen Businessgästen einen modernen
Tagungsraum zur Verfügung, der nach Wunsch variabel bestuhlt werden kann.
Egal ob zwei oder 42 Personen – die Tagungspauschale ist unabhängig von der
Teilnehmeranzahl. Im Preis inbegriffen ist eine zeitgemäße technische
Ausstattung mit Beamer, Leinwand, Pinwand, Flipchart, Moderatorenkoffer,
Schreibblöcken und Kugelschreibern. Ebenfalls inkludiert ist die
„Aquaflat“: Tagungsgäste bekommen so viel Mineralwasser wie sie trinken
möchten. Abgerundet wird das innovative Tagungspaket der bekannten
Economy-Marke durch Zusatzleistungen, die je nach Bedarf zugebucht werden
können. Fällt das Geschäftsmeeting etwas größer aus, sorgt Ibis mit
verschiedenen Kaffeepausen für den kreativen Kick – von der Vital-Pause mit
Obst über die Spicy-Pause mit pikanten Snacks bis zu süßen Leckereien bei
der Sweety-Pause ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auf Wunsch serviert
Ibis zudem Mittag- und Abendessen sowie weitere Softgetränke zur Tagung.
Businessgästen, die über Nacht bleiben, bietet Ibis günstige
Übernachtungsmöglichkeiten an. In 27 deutschen Ibis Häusern kann das „Smart
Meeting“ bereits gebucht werden, darunter an Standorten wie Frankfurt am
Main, Hamburg, München, Hannover, Düsseldorf und Nürnberg. „Mit unserem
„Smart Meeting“ Konzept bieten wir bei Ibis nun auch kleinen und
mittelständischen Unternehmen sowie Freiberuflern ein Maximum an
Flexibilität und Kostentransparenz. Ohne versteckte Zusatzleistungen
bezahlt der Kunde nur das, was er wirklich nutzt“, so Michael Mücke weiter.

Meetingplaner punkten mit A|Club

Weltweit hat das Bonusprogramm A|Club von Accor bereits 2,3 Millionen Gäste
überzeugt. Nun bietet Accor auch Planern von Meetings, Tagungen und
Kongressen die Möglichkeit, Punkte zu sammeln. Ab sofort und bis zum 31.
Dezember 2009 werden Meetings in den Hotels der Marken Sofitel, Pullman,
MGallery, Novotel und Mercure mit einer entsprechenden Punktzahl auf der
neuen A|Club Karte „Meeting Planner“ gut geschrieben. Die Punktegutschrift
kann in Form von Gutscheinen an 365 Tagen im Jahr in den Häusern der Gruppe
und bei Partnerunternehmen wie Club Méditerranée oder Europcar eingelöst
werden. In Vielfliegermeilen umgewandelt, werden die Punkte auch von allen
größeren Fluggesellschaften angenommen (Air France KLM, British Airways,
Delta Airlines, Lufthansa, Singapore Airlines, Thaï Airways, US Airways,
Qantas).

Weitere Informationen unter www.ibishotel-tagung.de oder
www.meetings.accorhotels.com.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben