Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ab Sommerflugplan 2008 zwei neuen Russlandstrecken

Die Austrian Airlines Group baut ihr Streckennetz in Russland weiter aus und fliegt ab Sommerflugplan 2008 mit jeweils drei Flügen pro Woche nach Sochi und Nizhniy Novgorod. Die neuen Verbindungen zielen vor allem auf Geschäftsreisende.

Beide Flugstrecken werden mit einer Fokker 70 geflogen. Der Flugverkehr nach Sochi startet am 1. April, der erste Flug nach Nizhniy Novgorod wird am Tag darauf, am 2. April durchgeführt. Derzeit bietet Austrian ihren Passagieren mit Rostov, St. Petersburg, Moskau, Jekaterinburg und Krasnodar bereits fünf Reiseziele in Russland an.



Von Wien nach Sotchi wird montags, mittwochs und freitags geflogen. Abflug ist jeweils um 22.30 Uhr mit Ankunft am Schwarzen Meer um 3.30 Uhr, am nächsten Tag. Zurück geht es dienstags, donnerstags und samstags um 5.10 Uhr mit Ankunft in Wien um 6.25 Uhr.

Nach Nizhniy Novgorod hebt die Maschine immer dienstags, donnerstags und sonntags um 22.30 Uhr ab und landet in der Industriestadt 400 Kilometer östlich von Moskau um 3.40 Uhr am folgenden Tag. Jeweils montags, mittwochs und freitags geht es um 4.35 Uhr zurück nach Wien, mit Landung um 6.15 Uhr.

Die Sitzabstände auf der gesamten Fokker-Flotte wurden im vergangenen Sommer vergrößert, eine komplette Sitzreihe wurde herausgenommen. Dadurch kommen die Passagiere der Fokker 70 Business Class in den Genuss des großzügig bemessenen Sitzabstands von 86 cm (34 inch).
Im europaweiten Vergleich belegt die Austrian Airlines Group damit einen absoluten Spitzenrang. Weiters bleibt der Mittelsitz der Business Class auf den Flügen von und nach Sochi und Nizhniy Novgorod wie üblich zugunsten eines höheren Passagierkomforts frei.

„Sowohl die heimische als auch die internationale Wirtschaft schätzt unser Russland-Engagement sehr, denn mit den sieben Russlanddestinationen fliegen wir in genau jene attraktiven Zentren des Landes, die eine enorm hohe Wirtschaftsdynamik aufweisen“, sagt Austrian Vorstandsvorsitzender Mag. Alfred Ötsch.

wwww.austriam.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben