Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ab November fliegt er täglich von Paris nach New York

Der erste Airbus A380 von Air France ist im Hamburger Airbus-Werk in den Unternehmensfarben der Fluggesellschaft lackiert worden. Air France wird den A380 von November an auf den täglichen Flügen von Paris-Charles de Gaulle nach New York-JFK einsetzen.

Air France ist die erste europäische Fluggesellschaft, die ihren Kunden den Komfort des Airbus A380 anbietet und die erste Airline, die Transatlantik-Flüge zwischen Europa und den USA mit dem neuen Großraumflugzeug offeriert.

Der A380 bietet 538 Passagieren Platz in einer Drei-Klassen-Konfiguration: An Bord gibt es neun Sitze in der ersten Klasse La Première und 343 in der Economy- Klasse Voyageur sowie im Oberdeck 80 Sitze in der Business-Klasse Affaires und 106 zusätzliche Sitze in der Economy-Klasse Voyageur.

Ausgestattet mit vier von Engine Alliance speziell angefertigten GP7200 Triebwerken, kann der A380 538 Passagiere über die maximale Entfernung von 13.000 Kilometer befördern. Der A380 ist eines der Flugzeuge der neuen Generation mit dem niedrigsten Kerosinverbrauch pro Passagier.

Air France hat insgesamt zwölf Airbus A380 bestellt, vier davon werden bereits im Winter 2009 und im Frühjahr 2010 in Dienst gestellt.

www.airfrance.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben