Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ab Januar Liniendirektflüge Erfurt – London

Ab Januar Liniendirektflüge Erfurt – London

Wirtschaftliche und touristische Impulse
Thüringens Wirtschaftsminister Jürgen Reinholz hat die Ankündigung der irischen Fluggesellschaft Ryanair begrüßt, ab Januar tägliche Direktflüge zwischen dem Flughafen Erfurt und London (Stansted) anzubieten. „Mit dieser Flugverbindung wird einem mehrfach geäußerten Wunsch der Thüringer Wirtschaft entsprochen“, sagte der Minister. Zugleich werde sich die Verbindung zur thüringischen Partnerregion Essex, in der Stansted liegt, entscheidend verbessern. „Davon erhoffen wir uns zusätzliche touristische Impulse.“ Zur touristischen Vermarktung der neuen Fluglinie hat die Thüringer Tourismus GmbH (TTG) bereits Kontakt zum Ryanair-Reiseveranstalter Gulliver’s Travel sowie zu verschiedenen anderen britischen Reiseveranstaltern aufgenommen.

Ryanair hatte den Zuschlag für den Betrieb der neuen Fluglinie Erfurt – London nach einer EU-weiten Ausschreibung erhalten. Die Flugzeit beträgt etwa 1 Stunde 15 Minuten.
Neben vielfältigen Charterflugverbindungen zu klassischen Urlaubszielen bietet der Flughafen Erfurt bislang zweimal täglich Linienflugverbindungen nach Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Köln und sowie dreimal täglich nach München. Über das Drehkreuz München ist Erfurt an das weltweite Lufthansa-Flugnetz angeschlossen. Für alle Destinationen, die die Lufthansa von München aus anbietet, kann von Erfurt aus gebucht und das Gepäck abgefertigt werden. Seit 1990 hat sich das Passagieraufkommen am Erfurter Flughafen verfünfzigfacht – wurden damals nur etwa 10 000 Fluggäste pro Jahr gezählt, so sind es inzwischen knapp 500 000.

Auch im Bereich des Frachtflugverkehrs hat der Flughafen Erfurt in den vergangenen Jahren stetig an Bedeutung gewonnen. So stieg das Frachtaufkommen von 100 t auf rund 3 000 t im vergangenen Jahr. Im Jahr 2001 war der Flughafen in das Frachtgutnetz der TNT Express Deutschland GmbH, einer Tochter der holländischen TNT Post Group (TPG), aufgenommen worden.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben