Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ab April 2006 wird die Kanalinsel Jersey von Frankfurt/Main direkt angeflogen.

Aufgrund des großen Erfolges der direkten Charterflüge von Hannover, Düsseldorf und Stuttgart, kommt ab April 2006 erstmals auch der Frankfurt/Main Airport als Abflughafen hinzu.

Früher als in den vergangenen Jahren starten die Direktflüge in der kommenden Saison bereits ab Ostern 2006 – immer samstags nach Jersey. Der Erstflug ab Frankfurt, genau wie bei den anderen Abflughäfen, findet am 15. April 2006 statt (letzter Rückflug am 7. Oktober 2006). Geflogen wird die Strecke Frankfurt – Jersey mit einer ATR72-Maschine (68 Sitze) der Lufthansa-Tochter Contact Air. Voraussichtliche Abflugzeit am Flughafen Rhein-Main ist um 13:35 Uhr, Ankunft in Jersey um 15:45 Uhr Ortszeit. Die Rückflüge starten um 09:50 Uhr in Jersey mit Ankunft in Frankfurt um 13:00 Uhr.

Die direkten Charterflüge, initiiert von Wolters Reisen in Bremen, werden ebenfalls von verschiedenen deutschen Reiseveranstaltern angeboten und kosten (Hin- und Rückflug) ab Euro 420,– inklusive Flughafensteuern und Gebühren.

„Die neuen Direktflüge ab Frankfurt sind eine große Chance für Jersey“, sagt David de Carteret, Direktor von Jersey Tourism. „Mit Frankfurt werden wir ab 2006 vier Abflughäfen in Deutschland haben, die Jersey direkt anfliegen.“ Ab Hannover und Düsseldorf werden größere Maschinen des Typs BAE146 eingesetzt, um die gestiegene Nachfrage zu bedienen.

www.jersey.com/deutschland





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN