Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ab 19 Euro nach Hamburg

Am Flughafen Dresden gibt es ein neues günstiges Angebot: Die Fluggesellschaft Germanwings verbindet ab Sonntag, 27. November, die Partnerstädte Dresden und Hamburg mit täglich zwei Flügen in jede Richtung. Die Flüge gibt es ab 19 Euro inklusive aller Steuern und Gebühren.

Die neue Verbindung ist nicht nur für Privat-, sondern auch für Geschäftsreisende attraktiv, da Geschäftstermine an einem Tag erledigt werden können. Die Airline startet täglich um 7 Uhr und 16.15 Uhr in Hamburg und landet um 8 Uhr bzw. 17.15 Uhr in Dresden. In Dresden startet Germanwings um 8.30 Uhr und 17.40 Uhr. Die Ankünfte in Hamburg sind um 9.30 Uhr und 18.40 Uhr. Zum Einsatz kommen moderne Flugzeuge vom Typ Airbus A 319, die bis zu 144 Passagieren Platz bieten.



Die Flüge ab 19 Euro inklusive aller Steuern und Gebühren sind auf www.germanwings.com, www.dresden-airport.de oder über das Germanwings-Callcenter (0900 / 19 19 100) buchbar. Zum Vergleich: Eine Bahnfahrt von Dresden nach Hamburg in der 2. Klasse kostet 67 Euro und dauert rund viereinhalb Stunden. Von Hamburg sind auch preisgünstige Weiterflüge zu großen europäischen Metropolen möglich. Zum Streckennetz der Germanwings ab Hamburg gehören zum Beispiel Oslo, Stockholm, London und Istanbul.



Die Fluglinie nach Hamburg ist bereits die dritte Verbindung der Germanwings von und nach Dresden. Im März 2003 ging die Linie Dresden-Köln/Bonn in Betrieb – das erste Low-Cost-Angebot in Sachsen überhaupt. Ende 2004 folgte Dresden-Stuttgart. Mit Germanwings, dba und Air Berlin bedienen heute bereits drei Low-Cost-Airlines den Airport Dresden.

In diesem Winter stehen insgesamt acht deutsche und sechs ausländische Städte auf dem Linien-Flugplan ab Dresden. München ist mit wöchentlich 59 Verbindungen Nummer eins der Inlandsflugziele. Rang zwei belegt Frankfurt am Main mit 42 Flügen, gefolgt von Hamburg und Stuttgart (je 30 Flüge), Düsseldorf (24), Köln-Bonn (14) und Dortmund (10). Achtes Inlandsflugziel ist Nürnberg als Drehkreuz der Air Berlin. Die wichtigsten Wirtschaftszentren Deutschlands sind damit von Dresden aus direkt erreichbar. Ausländische Linienflugziele sind Wien mit 18 Verbindungen pro Woche und Zürich mit zehn. Dazu werden über das Drehkreuz Nürnberg der Air Berlin Mailand/Bergamo, Budapest, Paris Charles de Gaulle, Rom Fiumicino und Wien angeflogen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben