Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

„A-Plus“ in Betrieb gegangen

Am Mittwochmorgen hat der Flughafenbetreiber in Frankfurt den Gebäudeteil „A-Plus“ in Betrieb genommen. Die Fraport AG investierte insgesamt 700 Millionen Euro in die Erweiterung des Flugsteigs A, die nach vierjähriger Bauzeit heute termingerecht in den laufenden Betrieb von Terminal 1 integriert wurde. Das Bauwerk steigert die Abfertigungskapazitäten des Frankfurter Flughafens um sechs Millionen Passagiere pro Jahr. Nach mehrwöchigem Probelauf mit insgesamt rund 2.000 Testpassagieren dockte heute morgen um 5:30 Uhr ein Airbus A380 der Lufthansa aus New York kommend an und entließ die ersten Fluggäste in den 800 Meter langen Flugsteig. Um 9:50 Uhr startete die Maschine als erstes von A-Plus abgehendes Flugzeug nach San Francisco.

Die Gateräume werden exklusiv von der Deutschen Lufthansa und deren Partner-Fluggesellschaften der Star Alliance genutzt. Alle sieben Gebäudepositionen dienen der Abfertigung von Großraum-Flugzeugen, darunter sind vier Stellflächen für den Airbus A380. Fünf Lounges der Lufthansa, 14 Gastronomiebetriebe und 46 Shops bieten den Fluggästen ein Höchstmaß an Komfort und Aufenthaltsqualität.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN