Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

78 Flüge wegen Streik annulliert

Am Köln Bonn Airport streiken seit heute Morgen 4 Uhr die privaten Sicherheitsdienste an den Passagier-Kontrollstellen.

Fluggesellschaften haben bislang über den Tag verteilt insgesamt 78 Flüge von beziehungsweise nach Köln/Bonn annulliert. 55 Starts und 23 Landungen wurden gestrichen. Auf dem Flugplan des Köln Bonn Airport stehen am heutigen Freitag insgesamt 102 Abflüge und 108 Ankünfte.



Aktuell sind lediglich zwei Passagier-Kontrollstellen in den Terminals geöffnet. Es muss im Laufe des Tages mit erheblichen Beeinträchtigungen des Flugverkehrs gerechnet werden.


Passagiere werden gebeten, sich bei ihren Airlines über den Status ihres Fluges zu erkundigen und wenn möglich auf Handgepäck zu verzichten.


Der Flughafen hat eine telefonische Hotline geschaltet: 02203-404000.

Zu dem erneuten Streik der Mitarbeiter privater Sicherheitsdienste hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi aufgerufen. Laut Verdi sollen am heutigen Freitag die Fluggastkontrollstellen in den beiden Terminals des Köln Bonn Airport ganztägig bestreikt werden. Es ist der 7. Streiktag in diesem Tarifkonflikt am Flughafen Köln/Bonn.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben