Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

74-Jähriger rast mit Auto in Hotelhalle

Ein 74-jähriger Autofahrer ist am Mittwoch
in Eschweiler bei Aachen vermutlich nach einem Herzinfarkt in eine
Hotelhalle gerast. Der Autofahrer starb. Bei dem Unfall wurden nach
Polizeiangaben ein 49-jähriger Amerikaner lebensgefährlich, ein
57-jähriger Niederländer schwer und ein 31-jähriger Mann aus Mannheim
leicht verletzt. Eine 21-jährige Hotelangestellte erlitt einen
schweren Schock.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der 74-Jährige mit seinem
Fahrzeug ungebremst durch die Fensterfront in das Foyer des Hotels
gefahren. Drei Notärzte und mehrere Rettungssanitäter versorgten die
Verletzten. Mit Rettungswagen und Rettungshubschrauber wurden sie in
umliegende Krankenhäuser gebracht. Im Hotel entstand erheblicher
Sachschaden, die genaue Höhe steht noch nicht fest. Kurzzeitig hatte
es geheißen, die Statik des Hotels sei aufgrund des Unfalls
beeinträchtigt. Diese Befürchtung bestätigte sich nach einer
Untersuchung nicht.

ddp/sam/kos





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN