Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

70 Jahre aufwärts

Am 8. Juli 1936, vor fast sieben Jahrzehnten, landete das erste Flugzeug auf dem damals neuen Flug­hafen am heutigen Standort nahe dem Frankfurter Kreuz. Der alte Flughafen auf dem Rebstockgelände bot keinerlei Expansionsmöglichkeiten.

Hier ein Blick auf die wichtigsten Fakten der Airport-Historie seit dem Start 1936, bei dem sich niemand auch nur annähernd hätte vorstellen können, wie es heute auf dem größten deutschen Flughafen aussieht und welche bedeutende Rolle im Weltluftverkehr diese Drehscheibe inzwischen spielt:

1936: „Rhein-Main“ nimmt den Flugbetrieb auf

1939: Nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wird der Platz übernommen von der Luftwaffe, am Ende ist er völlig zerstört

1945: Ausbau zur US Air Base beginnt

1947: Gründung der „Verkehrsaktiengesellschaft Rhein-Main“

1948: Frankfurt ist Stützpfeiler der Berliner Luftbrücke

1949: Paralleles Start- und Landebahnensystem ist fertig

1954: Betreibergesellschaft heißt jetzt „Flughafen Frank­furt/Main AG“(FAG)

1972: Im Olympia-Jahr werden Terminal 1 und Tiefbahn­hof eröffnet

1984: Inbetriebnahme der Startbahn West

1990: Grundstein gelegt für Terminal 2

1993: Vereinbarung über erste Teilrückgabe der Air Base

1994: Terminal 2 und Hochbahn Sky Line nehmen den Betrieb auf

1997: Inbetriebnahme der FAG-Frachtanlagen in der CargoCity Süd, Flugsteig D zwischen den Terminals 1 und 2 ist fertig, Sky Line wird nach Westen verlängert

1999: ICE-Bahnhof kann genutzt werden

2000: Verlängerung des Flugsteigs A nach Westen ist abgeschlossen, Flughafengesellschaft nennt sich nun Fraport AG

2001: Fraport geht als erster deutscher Flughafenbetrei­ber an die Börse

2002: Der Flughafen wird angeschlossen an die ICE-Neu­baustrecke nach Köln

2004: Planfeststellungsbeschluss für A380-Werft im Süden liegt vor

2005: Super-Airbus A380 kommt zu ersten – erfolgreich verlaufenden – Abfertigungstests, US Air Force räumt die Air Base nach 60 Jahren

Zu Beginn der statistischen Berichterstattung, 1950, kam FRA auf ganze 195.330 Passagiere. 1957 wurde bereits die Marke von einer Million Fluggästen pro Jahr über­schritten, 1971 stieg die Zahl der Frankfurter Passagiere erstmals über zehn Millionen. 1985 kletterte sie über 20, 1992 wurde die Marke von 30 Millionen passiert. Erstmals 1997 standen mehr als 40 Millionen Fluggäste in der Airport-Statistik. Die „Schallmauer“ von 50 Millionen Passagieren durchbrach der Airport dann 2004.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN