Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

50 Jahre Big Apple

Vor 50 Jahren, am 8. Juni 1955, war es endlich so weit: Die neugegründete Lufthansa startete erstmals nach dem zweiten Weltkrieg wieder Richtung Nordamerika. An Bord des Propeller-Flugzeuges „Lockheed Super Constellation“ konnten rund 100 Fluggäste Platz nehmen, die Reise in die Weltstadt am Hudson River dauerte durch die Zwischenstopps damals noch etwa 20 Stunden.



50 Jahre später ist die Flugzeit nach New York deutlich kürzer. Rund acht Stunden ist man unterwegs, bis die Wolkenkratzer Manhattans in Sicht kommen. Sieben tägliche Flüge bietet Lufthansa ihren Kunden heute aus Deutschland nach New York, zwei davon im exklusiven Business Jet ab München und Düsseldorf. Und dank FlyNet, dem Internet an Bord, bleiben die Passagiere sogar während des Fluges fest mit ihren Kollegen oder Freunden am Boden verbunden.

Die Preise sind seit 1955 übrigens deutlich gefallen: Während vor 50 Jahren der Preis eines Flugtickets von Frankfurt nach New York dem Wert von drei Monatsgehältern entsprach, kommt man mit Lufthansa heute schon für rund 500 Euro zum Shoppen auf die 5th Avenue.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben