Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

50.000 neue Hotelzimmer rund um den Globus geplant

Weltweite Expansion von Marriott
International sieht bis zu 350 neue Hotels
vor – Allein 13 weitere Grand Openings im laufenden Jahr vorgesehen, zwei
Häuser schon eröffnet
Das Portfolio von Marriott International expandiert
auch in den nächsten Jahren kontinuierlich weiter: Zur Zeit befinden sich
50.000 neue Zimmer in 350 Hotels rund um die Welt in der Entwicklung. Davon
sind alleine 40 Prozent in First-Class- oder Luxushotels geplant und
wiederum die Hälfte von diesem Potential wird sich außerhalb der USA und
Kanada befinden. Ed Fuller, President and Managing Director von Marriott
International fügt aktuell hinzu, dass sich mehr als die Hälfte dieser neuen
Zimmer bereits in Bau befinden oder geplante Übernahmen bestehender Hotels
sind.
Folgende Hotels sollen noch in 2005 eröffnen:
* Renaissance Bali Resort & Spa mit 116 Zimmern (Herbst 2005)
* Capri Marriott Tiberio Palace Resort & Spa mit 61 Zimmern
(Frühsommer 2005)
* Rom Marriott Park Hotel mit 571 Zimmern – eines der größten
Konferenzhotels Europas (Ende 2005)
* Zwei Renaissance Hotels in Kasachstan: Renaissance Aktau Hotel mit
120 Zimmern und Renaissance Atyrau Hotel mit 202 Zimmern
* Drei Hotels in Mexiko: Torreon Marriott Hotel mit 152 Zimmern,
Courtyard by Marriott Torreon mit 74 Zimmern und das Courtyard by Marriott
Toluca mit 153 Zimmern
* Hyderabad Marriott Hotel mit 308 Zimmern (Indien)
* Miri Marriott Resort & Spa in Malaysia mit 225 Zimmern
* Marriott Executive Apartments in Sao Paulo, das erste Hotel dieser
Marke in Lateinamerika
* Zwei weitere Hotels in China: Shenzen Marriott Hotel mit 450 Zimmern
und das Renaissance Wuhan Hotel mit 289 Zimmern – insgesamt steigt die
Anzahl der Hotels in China damit auf 28 bis zum Jahresende.
Aktuell wurde im indischen Delhi ein weiteres Büro eröffnet, um die
Expansion in Indien zu verstärken. Es ergänzt die bereits bestehenden
Entwicklungsabteilungen in Zürich, London, Dubai, Hongkong und Peking. „Wir
haben gerade den asiatischen und pazifischen Raum besonders im Auge“,
erläutert Ed Fuller. „Mehr als 45 Prozent aller Eröffnungen in dieser Region
der Welt werden in China sein. Bereits zwei neue Anlagen haben Anfang des
Jahres dort eröffnet: Das Renaissance Suzhou Hotel mit 380 Zimmern und das
Peking Palm Springs Marriott Executive Apartments mit 226 Einheiten.
Weiterhin steht auch Macau auf unserer Wunschliste, wir suchen dort
verstärkt nach Optionen.“
Fuller sieht neue Trends durch die starken Quellmärkte China, Indien und
Russland entstehen. Diese Länder werden einen signifikanten Einfluss auf die
Reisevolumina in Asien, Europa und dem Nahen Osten haben. Ein weiteres
großes Potential besteht im Wellness-Bereich: Spas werden immer beliebter,
sowohl in Geschäftsreise- als auch in Ferienzielen. Beispiel sind das erst
kürzlich eröffnete Sanya Marriott Resort & Spa in China und das bereits
mehrfach ausgezeichnete JW Marriott Phuket Resort & Spa in Thailand. „Wir
haben nun mehr als 60 Spas in unserem weltweiten Portfolio, jedes von ihnen
bietet unter anderem auch besondere einheimische Anwendungen an.“
Zusätzlich zur aktuellen Expansionsstrategie wird zur Zeit viel in
Renovierung und Erneuerung der über 2.600 existierenden Hotels investiert.
So hat Marriott International beispielsweise erst Anfang des Jahres ein
neues Bettenkonzept vorgestellt: Mehr als 628.000 Betten samt kompletter
Ausstattung werden noch in diesem Jahr weltweit ausgetauscht.
Marriott International Inc. mit Sitz in Washington D.C. ist eine führende
Hotelkette mit über 2.600 Häusern in 66 Ländern weltweit. Das Unternehmen
beschäftigt etwa 133.000 Angestellte. Im Beherbergungsbereich bietet
Marriott derzeit folgende Marken: Marriott, JW Marriott, The Ritz-Carlton,
Renaissance, Residence Inn, Courtyard, TownePlace Suites, Fairfield Inn,
SpringHill Suites, Executive Apartments und Bulgari. Zudem betreibt Marriott
den Marriott Vacation Club International, Horizons, The Ritz-Carlton Club,
Marriott Grand Residence Club, Conference Centers und ExecuStay für
Unternehmensmitarbeiter. In 2004 erwirtschaftete Marriott International 10
Milliarden US-Dollar durch den laufenden Geschäftsbetrieb.
Weitere Informationen und Buchung unter den kostenfreien Marriott
Reservierungsnummern: Deutschland: 0800/1 85 44 22, Österreich: 0800 296
703, Schweiz: 0800 55 01 22 oder über marriott.de.
Renaissance-Reservierungsnummer in Deutschland: 0800/1 81 23 40.






Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN