Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

114 Flugstreichungen am Flughafen Köln/Bonn durch UFO-Streik

Infolge des Flugbegleiter-Streiks bei Eurowings sind am 27. Oktober in Köln/Bonn 114 Flüge (57 Starts, 57 Landungen) gestrichen worden. Bekanntlich hatte die Gewerkschaft UFO die Flugbegleiter der Airline aufgerufen, von 0 bis 24 Uhr die Arbeit niederzulegen.

Nach derzeitigem Stand ist zu erwarten, dass sich der Flugbetrieb morgen normalisiert. Der Airport weist vorsorglich darauf hin, dass es aber über das eigentliche Streik-Ende hinaus zu Unregelmäßigkeiten kommen kann. Passagiere, die für morgen einen Flug gebucht haben, sollten sich vor Reiseantritt bei der Airline (www.eurowings.com) über ihren Flugstatus informieren. Das gilt überings für alle Flughäfen, die heute von Arbeitsniederlegungen betroffen waren.

Nach Schätzungen des Flughafens waren von den Streikmaßnahmen heute rund 13.000 Passagiere in Köln/Bonn betroffen. Die überwiegende Mehrheit war frühzeitig informiert und trat die Reise zum Airport gar nicht erst an. In den Terminals war es daher heute deutlich leerer als sonst. Langstreckenflüge waren nicht vom Streik betroffen.
Quelle: Flughafen Köln/Bonn





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben